Kirche im Raum Aachen
http://kirche-im-raum-aachen.kibac.de/angebote-in-krisensituationen/trauer

Veranstaltungen

30.05.2016, 16:00 - 17:30

Trauergesprächskreis

03.06.2016, 16:00 - 17:30

Trauercafé Miteinander

13.06.2016, 16:00 - 17:30

Trauergesprächskreis

17.06.2016, 20:00

Sterben auf den Reisen der Hoffnung

Totengedenkfeier zum Weltflüchtlingstag 2016 in der Grabeskirche St. Josef Mehr

27.06.2016, 16:00 - 17:30

Trauergesprächskreis

01.07.2016, 16:00 - 17:30

Trauercafé Miteinander

07.07.2016, 17:00

Totengedenkgottesdienste

Im Anschluss ist Gelegenheit zur Begegnung im Konferenzraum. Mehr

02.09.2016, 16:00 - 17:30

Trauercafé Miteinander

13.09.2016, 09:30 - 16:00

105. Aachener Hospizgespräch

„Die schlimmste Krankheit des Alters ist die Einsamkeit“ - Trauer und Trauerbegleitung im Alter Mehr

26.09.2016, 16:00 - 17:30

Trauergesprächskreis

06.10.2016, 17:00

Totengedenkgottesdienste

Im Anschluss ist Gelegenheit zur Begegnung im Konferenzraum. Mehr

07.10.2016, 16:00 - 17:30

Trauercafé Miteinander

10.10.2016, 16:00 - 17:30

Trauergesprächskreis

24.10.2016, 16:00 - 17:30

Trauergesprächskreis

04.11.2016, 16:00 - 17:30

Trauercafé Miteinander

Angebote bei Trauer

Ansprechpartner/-innen der Trauerpastoral in den Regionen

Region Aachen-Stadt

Gabriele Eichelmann,
Pastoralreferentin für Bestattungskultur und Trauerpastoral an der Grabeskriche St. Josef, St.-Josefs-Platz 1, 52068 Aachen,
Tel. 0241/51001503, E-Mail gabriele.eichelmann@bistum-aachen.de

 

Region Aachen-Land

Maria Pütgens, Gemeindereferentin in der Pfarrei St. Lucia Stolberg, Dammgasse 6, 52222 Stolberg, Tel.: 02402/7682718, E-Mail: maria.puetgens@kgst-lucia.de

 

siehe auch www.trauerbegleitung-im-bistum-aachen.de 

Aachen-Stadt

  • Die Liebe ist ein Schatz, der bleibt!

Die Trauer um den Verlust eines geliebten Menschen braucht Worte und Mitgefühl für den Schmerz, Zeit und Raum für Erinnerungen, um Abschied nehmen zu können und sich wieder dem Leben zu öffnen. Den Menschen in seiner Trauer zu begleiten bedeutet für mich, den Weg der schweren Trauer ein Stück mitzugehen und dem Verstorbenen einen neuen Platz im Leben zu geben. In Einzelgesprächen möchte ich Sie dabei unterstützen, diesen neuen Platz zu finden.

Ort: Trautnerstr. 4, 52066 Aachen
Zeit: nach Absprache
Leitung: Annette Busch
Veranstalter: Aachener Caritasdienste
Anmeldung: bei Annette Busch, Tel.: 0241/60839226, E-Mail: Info@hospizdienst-acd.de


  • Wege durch das Labyrinth der Trauer – Einzelbegleitung für Trauernde an der Grabeskirche St. Josef

Einzelgespräche werden für alle angeboten, deren Herz schwer ist, weil ihnen der Tod vor wenigen Wochen oder schon vor längerer Zeit einen lieben Menschen genommen hat. Diejenigen, die den Weg durch das Labyrinth der Trauer in Begleitung gehen wollen, können im Nachdenken und Reden über das, was sie erlebt haben und was sie traurig macht und belastet, Perspektiven für ihre künftige Lebensgestaltung finden.

 

Ort: Grabeskirche St. Josef, Stolberger Str. 2, 52068 Aachen
Zeit: nach Vereinbarung
Leitung: Gabriele Eichelmann, Pastoralreferentin für Bestattungskultur und Trauerpastoral
Veranstalter: Pastoral an der Grabeskirche St. Josef
Anmeldung: bei Gabriele Eichelmann, Tel.: 0241/51001503


  • Schweren Herzens? Gelegenheit zum Gespräch für Trauernde

Wer von seiner Trauer, von seinem Leid und seiner Einsamkeit sprechen möchte, findet offene Ohren. Außerdem wird gerne über weiterführende Hilfen und Möglichkeiten der Trauerbegleitung informiert.
Ort: Marienkapelle in der Grabeskirche St. Josef, St.-Josefs-Platz, 52068 Aachen
Zeit: 2. und letzter Sonntag im Monat 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie 3. Mittwoch im Monat, 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Veranstalter: Pastoral an der Grabeskirche St. Josef
Anmeldung: ist nicht nötig.
Terminvereinbarungen für Einzelgespräche: Gabriele Eichelmann, Bestattungskultur und Trauerpastoral,
Stolberger Str. 2, 52068 Aachen, 0241/ 51001503 gabriele.eichelmann@bistum-aachen.de ,

 

  • Porta patet – magis Cor / Die Tür steht offen – mehr noch das Herz

„Trauercafé": Das Cafe ist ein Ort, an dem Trauernde sich mit erfahrenen Trauerbegleiterinnen sowie mit anderen Betroffenen über ihre Trauer austauschen können.

Ort: Alte Sakristei St. Johann, An St. Johann 2, 52066 Aachen
Zeit: jeden 1. Dienstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr
Leitung: Silvia Dederichs, Gemeindereferentin
Veranstalter: Pfarrei St. Gregor von Burtscheid

 

  • Ökumenisches Trauercafé „Lichtblick"

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen, im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen, kleine Lichtblicke suchen.

Ort: Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, 52074 Aachen
Zeit: jeden 1. Samstag im Monat von 15.00 bis 16.30 Uhr
Leitung: Pfarrerin Bettina Donath-Kress , Tel.: 0241/47583163 und Schwester Irmtraud Thurn SPSF, Tel.: 0241/88943-36
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Aachen-West und Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Nordwest

 

  • Ökumenisches Trauercafé „Lichtblick"

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen, im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen, kleine Lichtblicke suchen.

Ort: Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, 52074 Aachen
Zeit: jeden 3. Montag im Monat von 15.00 bis 16.30 Uhr
Leitung: Pfarrerin Bettina Donath-Kress , Tel.: 0241/47583163 und Schwester Irmtraud Thurn SPSF, Tel.: 0241/8894336
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Aachen-West und Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Nordwest

 

  • Treffpunkt Jakobushaus: Begegnung und Gespräch für Trauernde

Konfessionsübergreifendes Angebot für Menschen in Trauer, bei Getränken und kleinem Imbiss mit anderen Betroffenen ins Gespräch zu kommen. Beratung und Begleitung in Einzelgesprächen kann auf Wunsch vereinbart werden. Die Treffen beginnen mit einem kurzen Gedenken an die Verstorbenen in der Pilgerkapelle der Kirche.

Ort: Pfarrkirche St. Jakob, Jakobstr. 145, 52064 Aachen (Totengedenken)
Jakobushaus, Jakobstr. 143, 52064 Aachen (Begegnung und Gespräch)
Zeit: jeden 2. Donnerstag im Monat von 17.15 bis 18.45 Uhr
Leitung: Gemeindereferentin Marita Delheid, Seelsorgerin und Beauftragte im Beerdigungsdienst, und Christa Naber, Trauerbegleiterin und Beauftragte im Beerdigungsdienst
Veranstalter: Pfarrei St. Jakob Aachen-West


  • tabitha – das Trauercafé im Herzen von Aachen

Wenn Sie Abschied nehmen mussten von einem lieben Menschen, hinterlässt der Tod eine große Lücke im Leben. Wohin gehen, wenn die Trauer kommt, wenn sie einem den Boden unter den Füßen wegzieht, nicht weichen will?
Wir bieten Ihnen an, Sie auf Ihrem Weg durch die Trauer ein kleines Stück zu begleiten. In Einzelgesprächen oder auch in einer offenen Gruppe, in der Menschen zusammenkommen, die ebenfalls den Tod eines nahestehenden Menschen zu beklagen haben. Im Austausch kann die Trauer Raum bekommen, kann sich manches neu erschließen. Das Trauercafé Tabitha ist ein offenes Gruppenangebot mit ausgebildeten und erfahrenen Trauerbegleiter/innen.

Ort: Kreuzpunkt, Pontstr. 150, 52062 Aachen
Zeit: jeden 4. Samstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr (Nicht in den Sommerferien)
Leitung: Maria Pirch, Adelheid Schönhofer-Iyassu und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, ausgebildete Trauerbegleiter/innen
Veranstalter: Pfarrei Franziska von Aachen und Malteser-Hilfsdienst e. V. DaSein Aachen


  • Einzelgespräch in der Trauer für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Der Tod eines nahen Angehörigen schmerzt. Viele Menschen haben das Gefühl, ein Teil von ihnen stirbt mit. Viele fallen in tiefe Traurigkeit. Wir möchten Ihnen helfen, diese Erfahrung zu bewältigen. Wir bieten Menschen in der Trauer Beratung und Begleitung in Einzelgesprächen an.

Ort: Nach Vereinbarung
Zeit: Nach Vereinbarung
Leitung: Maria Pirch, Adelheid Schönhofer-Iyassu und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, ausgebildete Trauerbegleiter/innen
Veranstalter: Pfarrei Franziska von Aachen und Malteser-Hilfsdienst e. V. DaSein Aachen
Anmeldung: bei Maria Pirch, Tel.: 0176/20614530


  • diesseits - die offene Sprechstunde – nicht nur – für trauernde Jugendliche

Ein offenes Angebot – nicht nur – für Jugendliche, mit einem Trauerbegleiter/einer Trauerbegleiterin ins Gespräch zu kommen.

Ort: Kreuzpunkt, Pontstr. 150, 52062 Aachen
Zeit: jeden 1. Mittwoch im Monat von 17.00 bis 18.00 Uhr (nicht in den Schulferien)
Leitung: Maria Pirch, Adelheid Schönhofer-Iyassu und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, ausgebildete Trauerbegleiter/innen
Veranstalter: Pfarrei Franziska von Aachen und Malteser-Hilfsdienst e. V. DaSein Aachen

 

  • diesseits - Gruppe für trauernde Kinder

Kinder im Grundschulalter sind eingeladen zu einer festen Trauergruppe. Dort können sie mit Gleichaltrigen zusammenkommen, die auch jemanden verloren haben. Sie werden verschiedene Möglichkeiten entwickeln, ihrem Schmerz Ausdruck zu geben, dabei erfahren sie, dass sie nicht allein sind. Jedes Treffen lädt auch zum gemeinsamen Essen und Toben ein.
Nähere Infos unter www.diesseits-aachen.de

Ort: Kreuzpunkt, Pontstr. 150, 52062 Aachen
Zeit: ab Februar 2015, bei Bedarf eine weitere Kindertrauergruppe im Herbst.
Leitung: Maria Pirch, Adelheid Schönhofer-Iyassu und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, ausgebildete Trauerbegleiter/innen
Veranstalter: Pfarrei Franziska von Aachen und Malteser-Hilfsdienst e. V. DaSein Aachen
Anmeldung: ab sofort (evtl. Warteliste) bei Maria Pirch, Gemeindereferentin, Trauerbegleiterin, Notfallseelsorge, Tel.: 0176/20614530, E-Mail: pirch@franziska-aachen.de

 

  • JugendTrauerWEGbegleiter

Ein Koffer für trauernde Jugendliche, voller Ideen und Materialien wie Literatur, Filmtipps, Musik und Anleitungen zu kreativen Angeboten. Er kann von Jugendlichen selbst oder von pädagogischen Fachkräften ausgeliehen werden.

Ort: Kreuzpunkt, Pontstr. 150, 52062 Aachen
Zeit: nach Vereinbarung
Veranstalter: Büro der Regionaldekane Aachen-Stadt
Anmeldung: bei Maria Pirch, Gemeindereferentin, Trauerbegleiterin, Notfallseelsorge, Tel.: 0176/20614530, E-Mail: pirch@franziska-aachen.de
Kosten: 5,00 Euro Ausleihgebühr für drei Wochen

 

  • KinderTrauerWEGbegleiter

Ein Koffer für trauernde Kinder, voller Ideen und Materialien wie Literatur, Filmtipps, Musik und Anleitungen zu kreativen Angeboten. Er kann von pädagogischen Fachkräften ausgeliehen werden.

Ort: Kreuzpunkt, Pontstr. 150, 52062 Aachen
Zeit: nach Vereinbarung
Veranstalter: Büro der Regionaldekane Aachen-Stadt
Anmeldung: bei Maria Pirch, Gemeindereferentin, Trauerbegleiterin, Notfallseelsorge, Tel.: 0176/20614530, E-Mail: pirch@franziska-aachen.de
Kosten: 5,00 Euro Ausleihgebühr für drei Wochen

 

  • Singabend für Trauernde – Lebensfreude neu entfachen

Singen ist eine heilsame Kraft und gerade in traurigen Zeiten können Töne, Lieder und Musik der Seele gut tun und Kraft schenken. Menschen jeden Alters können erfahren, wie heilsam, tröstlich und verbindend gemeinsames Singen sein kann und wie einfache Lieder gerade in schweren Tagen neue Lebensfreude und Hoffnung vermitteln.

Ort: Kreuzpunkt, Pontstr. 150, 52062 Aachen
Zeit: Im Frühjahr 2015 mit Gottfried Siegers, Lehrer und Referent im Bischöflichen Generalvikariat Aachen
Termine werden auf der Homepage www.tabitha-aachen.de bekannt gegeben.
Veranstalter: Pfarrei Franziska von Aachen und Malteser Hilfsdienst e. V. DaSein Aachen
Anmeldung: eine Woche vor dem Termin bei Maria Pirch, Tel.: 0176/20614530, E-Mail: pirch@franziska-aachen.de

 

Begleitung und Hilfen vor Ort: Aachen-Land

 

 
 
 
blume
 
 
 

 

Eschweiler: Trauercafe

 

Der SKM - Katholischer Verband für soziale Dienste - bietet alle vier Wochen samstags ein Trauercafe an, um Trauernden Gelegenheit zu geben, sich mit Menschen in ähnlicher Situation bei Kaffee und Kuchen auszutauschen.

 

Das Trauercafe findet jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr in den Räumlichkeiten des SKM statt. Der genaue Termin ist beim SKM zu erfragen. Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und eine Begegnung wünschen.

 

SKM
Katholischer Verband für soziale Dienste in Deutschland e.V.
Dürener Straße 40, 52249 Eschweiler
Tel. 02403 / 3 48 89 (Anrufbeantworter)

 

 

 

Alsdorf: Ökumenisches Trauercafé Zuversicht

 

Ein Ort, ...

 

... an dem Trauer sein darf.
... an dem ich sein kann, wie ich mich fühle.
... an dem Austausch mit anderen Betroffenen möglich ist.
... an dem Gemeinsamkeit statt Einsamkeit sein kann.

 

Jeden zweiten Samstag im Monat
von 15.00 bis 17.00 Uhr

 

im
Luthersaal unter der Martin-Luther-Kirche in Alsdorf (Albrecht-Dürer-Straße).

 

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und eine Begegnung wünschen.
Wir bieten Ihnen einen geschützten Raum mit der Möglichkeit zum Reden, Schweigen, Weinen aber auch Lachen.

 

Nähere Informationen bei

 

  • Evang. Gemeindeamt Alsdorf, 02404 / 12 66
  • Kath. Pfarramt St. Castor, 02404 / 2 50 60
  • Ambulanter Hospizdienst St. Anna, 02404 / 9 87 74 23

 

Ökumenischer Trauergesprächskreis

 

Auf Verluste, die wir hinnehmen müssen, antwortet unsere Seele mit Trauer. Das ist ein gesunder und sinnvoller Vorgang, denn in der Trauer setzen wir uns mit den Verlusten unseres Lebens auseinander. Trauer ist kein Mangel und keine Krankheit, Trauer ist eine Fähigkeit, die wir besitzen. Nahezu jede und jeder hat Trauererfahrungen gemacht und ist schon einmal durch Trauer hindurchgegangen. Die Anlässe von Trauer sind vielfältig. Wir trauern über den Verlust eines Arbeitsplatzes, den Verlust von Gesundheit, den Verlust eines Wohn- und Lebensraumes, in dem wir lange Zeit gewohnt haben. Die größte Trauer setzt ein, wenn wir einen Menschen durch den Tod verlieren, den wir lieben.

 

Manchmal bleiben Menschen in der Trauer stecken. Alles ist nur noch düster und nirgendwo gibt es Licht. Düstere Gedanken überfallen einen immer wieder, die Erinnerung an den Verlust lähmt alle Lebensfreude und raubt alle Energie. Bis hinein in körperliche Symptome kann solch eine Trauer gehen.

 

Wenn Sie diese Erfahrung gegenwärtig machen, laden wir Sie herzlich zu unserem Trauergesprächskreis ein. An acht Abenden wollen wir in einer Gruppe über unsere Trauer ins Gespräch kommen und entdecken, welche Möglichkeiten wir in uns selber haben, mit der Trauer zu leben und umzugehen.

 

Beginn:

 

> jeweils im Frühjahr in St. Castor
> im Herbst im Ambulanten Hospizdienst St. Anna in Hoengen

 

Leitung:

 

> im Frühjahr:

 

  • Ulrich Eichenberg, Ev. Pfarrer, 017 72 40 60 28
  • und Manuela Macko, Trauerbegleiterin

 

> im Herbst:

 

  • Stefanie Esser, Tel. 02404 / 9 87 74 23

 

Anmeldung über:

 

  • Evangelisches Gemeindeamt, Tel. 02404 / 12 66, oder
  • Kath. Pfarramt St. Castor, Tel. 02404 / 2 50 60, oder
  • Ambulanter Hospizdienst St. Anna, Tel. 02404 / 9 87 74 23
     

 

Trauercafé Miteinander

 

Gruppe für trauernde Angehörige in Herzogenrath-Straß

 

Trauer um einen geliebten Menschen wird ganz individuell gelebt. Sie ist sehr schmerzhaft und bestimmt über einen langen Zeitraum das Leben und Handeln. Viele Trauernde fühlen sich nicht immer verstanden. Im Trauercafé haben Sie Gelegenheit, Ihre individuellen Erfahrungen mitzuteilen, Ihre Sorgen und Nöte anzusprechen, Kontakte zu anderen zu knüpfen, zuzuhören und Gemeinschaft zu erleben.

 

Ein Neueinstieg ist jederzeit möglich. 

 

Ort: Städt. Familienzentrum Villa Kunterbunt, Astrid-Lindgren-Weg 1, 52134 Herzogenrath-Straß 

 

Zeit: jeden ersten Freitag im Monat (außer in den Ferien) von 16.00 bis 17.30 Uhr
Beginn 6. Februar
 

 

Leitung: Claudia Fehn, Trauerbegleiterin 

 

Anmeldung: Helene-Weber-Haus, 02402/95560

 


 

Einzelbegleitung für Trauernde

 

Trauer - ist manchmal ein langer Weg.

 

Im Bemühen der Seele, das Geschehene zu begreifen, wird das Alltäglichste zu einer schweren Last.

 

Hineingeworfen in tiefste Tiefen und bodenloses Dunkel umfängt die Betroffenen das Gefühl der Sinnlosigkeit. Alles ist ver - rückt.

 

Im Einzelgespräch mit ausgebildeten Trauerbegleiterinnen haben Sie die Möglichkeit, das Dunkel zu benennen, Gefühle zu ordnen, das Ver - rückt - sein zu verstehen  und neue Perspektiven für ein Leben ohne den Verstorbenen  zu erarbeiten.

 

Kontakt:

 

Ambulanter Hospizdienst St. Anna, 02404 / 9 87 74 23


 
Test