Kirche im Raum Aachen
http://kirche-im-raum-aachen.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=1031728&type=news&nodeid=addadca4-df0e-4d87-8ce5-70bda441b866

 

Der Zweck heiligt nicht die Mittel

Aachener Regionaldekan und Katholikenrat kritisieren die Werbekampagne von Media Markt

Wird Weihnachten unter dem Baum entschieden? Über diese Frage diskutiert das christliche Deutschland seit Tagen. Auch der Aachener Regionaldekan Josef Voß und der Katholikenrat Aachen-Stadt fühlen sich durch die aktuelle Werbekampagne von Media Markt in ihren religiösen Gefühlen und Auffassungen verletzt.
Hintergrund: Der Rundfunkspot der Handelskette verunglimpft in den Augen der Katholiken die biblische Botschaft des Weihnachtsfestes. Die Kunde von der Geburt Christi sei keine lästige Pflichtübung vor dem Austeilen von Geschenken, sondern Kern und Ursprung des Festes, unterstreicht Josef Voß.
„Der Zweck heiligt nicht die Mittel“, betont auch Katholikenratssprecher Holger Brantin. Media Markt reduziere mit seiner Kampagne das Weihnachtsfest auf den materialistischen Aspekt des Konsums, um Anteile im hart umkämpften Markt der Unterhaltungselektronik zu erringen. Dies sei nicht akzeptabel.
Zu Weihnachten wünschen sich Regionaldekan und Katholikenrat vielmehr andere Botschaften. Geburt und Leben Jesu forderten zur Nächstenliebe auf. Dekan und Rat nennen als Alternativen zum Konsum beispielhaft den Einsatz als Pate für Flüchtlinge, als Läufer für Arbeitslose oder Spender für benachteiligte Kinder.


Von Beate Dittrich

Veröffentlicht am 23.02.2012

Test